Schlagwort-Archive: Soziale Marktwirtschaft

Ich bin Neoliberal und das ist auch gut so

Inhalt: Einführung Neoliberalismus als Wirtschaftstheorie Neoliberalismus als Kulturideal Zusammenfassung Einführung: Berlin 2001 – Am 10. Juni findet der Sonderparteitag der Berliner SPD zur kommenden Wahl des Abgeordnetenhaus statt. Dieser Parteitag sollte in die kleine rhetorische Geschichte eingehen, als der angehende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nachruf auf Margaret Thatcher

Vorwort Einleitung Kurze Biographie Ihr Denken Ihre Verdienste Vorwürfe Ihr Erbe Vorwort: Ich kann nicht mehr genau sagen, wann ich mich das erste mal bewusst mit Lady Thatcher auseinander gesetzt habe. Es muss zu der Zeit gewesen sein, in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Politik, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Gegen Mindestlöhne

„Eine Moral, die die Sachkenntnis der Wirtschaftsgesetze überspringen zu können meint, ist nicht Moral, sondern Moralismus, also das Gegenteil von Moral.“ Joseph Ratzinger/ Benedikt XVI. Inhalt: Einleitung Höhe des Mindestlohns Arbeitslosigkeit Wirtschaftstheoretisch Statistik Gegenargumente Ethische Aspekte Politische Auswirkungen Ein Mittelweg? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wilhelm Röpke – Streiter für die Menschlichkeit

„Nicht eingegrenzt vom Größten und dennoch eingeschlossen vom Kleinsten, das ist göttlich.“ Grabinschrift des hl. Ignatius von Loyola Heute – am 12. Februar – begehen wir den Todestag eines großen Mannes: Wilhelm Röpke. Ein großer deutscher Ökonom und Sozialphilosoph, sowie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Politik, Religion | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Markt und Moral. Ein Plädoyer für den Kapitalismus

I. Freiheit Das erste und fundamentalste Argument für die Marktwirtschaft ist und bleibt Freiheit. Das Gegenteil einer Marktwirtschaft – die Staatswirtschaft bedeutet Knechtschaft und Unfreiheit. Wenn wir Eigentum, seinen Gebrauch und freien Konsum zulassen – also Freiheit in der Wirtschaft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen